Aktivitäten

Im September 2019 haben wir uns erneut erfolgreich am bundesweiten Tag des offenen Denkmals® beteiligt. Am Rundgang in der Hamburger Innenstadt haben mehr als 70 Interessenten teilgenommen. Hierfür hatten wir den Künstler und Publizisten Bernd Polster gewinnen können, der etwas über die „Hamburger Tankstelle“ von Karl Schneider an der Rothenbaumchaussee Ecke Hansastraße erzählt hat. Er hat zum Thema Tankstellen geforscht („Normal oder Super?“, DuMont 1996) und kürzlich die streitbare Biographie über Walter Gropius „Architekt seines Ruhms“ publiziert. Den Beitrag der Gesellschaft zum diesjährigen Tag des offenen Denkmals® finden Sie auf der Startseite.

 

Im Mai 2019 haben wir in Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutzamt Hamburg ein dreitägiges Symposium zum Thema Farbe veranstaltet, einen Bericht dazu finden Sie in den Schneiderseiten - so lautet der Name unseres Newsletters. Die Ausgabe 08 ist soeben erschienen, Sie können die Schneiderseiten hier herunterladen.

 

Im Rahmen des 100-jährigen Gründungsjubiläums des Bauhauses im vergangenen Jahr veranstaltete die Bauhaus Kooperation die Grand Tour der Moderne. Zu der Tour "Moderne im Norden erfahren" gehörte auch das von Karl Schneider entworfene Landhaus Michaelsen.

 

Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Aktivitäten erhalten möchten oder Mitglied der Gesellschaft werden wollen, senden Sie uns bitte eine Nachricht, wir freuen uns.

Karl Schneider Gesellschaft, 18. September 2020

Karl Schneider Gesellschaft e.V.  |  Postfach 30 36 30  |  D - 20312 Hamburg  |  www.karl-schneider-gesellschaft.de

Vertreten durch den Vorsitzenden Dr. Jörg Schilling | Vereinsregister Amtsgericht Hamburg VR 22788

 

Anerkannt als steuerbegünstigte Körperschaft zur Förderung gemeinnütziger Zwecke in Kunst und Kultur

nach § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 der Abgabenordnung durch Finanzamt Hamburg-Nord am 19.05.2016