Gründung

 

Die Karl Schneider Gesellschaft ist am 11. Dezember 2015 gegründet worden. Auf diesen Seiten entsteht ein Forum zu Leben und Werk des Architekten Karl Schneider (1892-1945). Seit Februar 2016 ist die Gesellschaft im Register beim Amtsgericht Hamburg als Verein eingetragen. Die öffentliche Auftaktveranstaltung zur Gründung der Gesellschaft fand statt im Mai 2016 an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, einem einstigen Wirkungsort Schneiders.

 

Die erste Mitgliederversammlung hat im Dezember 2016 stattgefunden. Hier wurde u.a. der Beirat der Gesellschaft gewählt, dessen konstituierende Sitzung im Februar 2017 folgte. Am 07. Dezember fand unsere Mitgliederversammlung 2017 in Hamburg statt, den neu gewählten Vorstand finden Sie hier.

 

Schneiderseiten - so lautet der Name unseres Newsletters, die vierte Ausgabe ist heute erschienen. Sie können die Schneiderseiten hier herunterladen. Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Aktivitäten haben möchten oder Mitglied der Gesellschaft werden wollen, senden Sie uns bitte eine Nachricht, wir freuen uns.

 

Am 8. und 9. September 2018 werden wir uns erneut am bundesweiten Tag des offenen Denkmals beteiligen. Im vergangenen Jahr konnten wir dazu rund 200 Interessierte zu Besichtigung, Führungen und Kurzvorträgen begrüßen. Im Mai 2019 veranstalten wir in Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutzamt Hamburg ein Symposium zum Thema Farbe, das vorläufige Programm finden Sie hier.

 

Mittlerweile gilt innerhalb der Europäischen Union die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), hierzu haben wir unsere Datenschutzerklärung erneuert, zur Einsicht steht diese unter Datenschutz für Sie bereit.

 

Karl Schneider Gesellschaft, 27. Juni 2018

Karl Schneider Gesellschaft e.V.  |  Postfach 30 36 30  |  20312 Hamburg  |  www.karl-schneider-gesellschaft.de

Vertreten durch den Vorsitzenden Dr. Jörg Schilling | Vereinsregister Amtsgericht Hamburg VR 22788

 

Anerkannt als steuerbegünstigte Körperschaft zur Förderung gemeinnütziger Zwecke in Kunst und Kultur nach § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 der Abgabenordnung durch Finanzamt Hamburg-Nord am 19.05.2016