Das Haus Schneider im Juni 2022

Foto vom 15. Juni | Rainer Binz
Foto vom 15. Juni | Rainer Binz
Foto vom 15. Juni | Rainer Binz
Foto vom 15. Juni | Rainer Binz
Foto vom 5. Juni 2022 | KSG/Bleckwedel
Foto vom 5. Juni 2022 | KSG/Bleckwedel

Das Haus von Karl Schneider in Hamburg-Bahrenfeld wird mittlerweile vom neuen Eigentümer saniert, in diesen Tagen wurde das nach Plänen von Ferdinand Streb 1959 geschlossene Ateliergeschoß wieder geöffnet, was trotz des Baugerüstes gut zu sehen ist. Hierzu wurden große Fensterflächen und Wandabschnitte abgebrochen und der Innenteil des Flachdaches wieder geöffnet. Im linken Teil ist nun auch wieder der farblich abgesetzte Atelierraum zu erkennen. Direkt östlich an das Grundstück anschliessend gehen die Arbeiten für den Deckel der A7 voran, nach Entfernung eines angrenzenden Abschnitts des Lärmschutzwalls ist es nicht nur mehr im Haus, sondern auch drumherum extrem laut. Über ein unter diesen Bedingungen vor Ort geführtes Interview mit einem Zeitzeugen, der das Haus von 1941 bis 1961 bewohnt hat, erfahren Sie hier demnächst mehr.

 

Gerade neu erschienen ist die 11. Ausgabe unserer Schneiderseiten. Sie enthalten unter anderem ein Interview mit Dr. Joachim Schnitter, Gartenhistoriker und Gutachter für die Frei- und Grünflächen der Jarrestadt, sowie einen Beitrag über das Künstlerhaus Maetzel in Volksdorf gestern und heute. Diese neueste Ausgabe und alle weiteren können hier heruntergeladen werden.

 

Die Karl Schneider Gesellschaft beteiligt sich auch in diesem Jahr und zum vierten Mal in Folge am Tag des offenen Denkmals® . Er findet am 11. September 2022 vor Ort und auch wie im Vorjahr digital statt, das Programm erscheint im August.

Die Karl Schneider Gesellschaft widmet sich seit ihrer Gründung im Jahr 2015 dem Leben und Werk des  Wegbereiters der Moderne in Hamburg, dem Architekten Karl Schneider (1892-1945). Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zu Entstehung und Aktivitäten des als gemeinnützig anerkannten Vereines mit Sitz in Hamburg.

Karl Schneider Gesellschaft e.V.  |  Postfach 30 36 30  |  D - 20312 Hamburg  |  www.karl-schneider-gesellschaft.de

Vertreten durch die Vorsitzende Ruth Asseyer | Vereinsregister Amtsgericht Hamburg VR 22788

 

Anerkannt als steuerbegünstigte Körperschaft zur Förderung gemeinnütziger Zwecke in Kunst und Kultur

nach § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 der Abgabenordnung durch Finanzamt Hamburg-Nord am 19.05.2016